Unsere TOP 5

21.06.2019:
Meistertitel für Angie und Lana bei den Hessischen Mehrkampfmeisterschaften
19.06.2019:
Hessisches Landesturnfest 2019
16.06.2019:
9 Podestplätze für den TV Kalbach 1890 beim Gaukinderturnfest
16.06.2019:
Tolle Leistungen von Elenia und Amaya beim LVT
16.06.2019:
Sehr gutes Ergebis beim zweiten Landesliga-Wettkampf
 

5 TVK Turnerinnen lösen Hessenticket

Am 06.04.2019 wurden in Bad Homburg die Gaueinzelmeisterschaften im Gerätturnen ausgetragen. Dieser Wettkampf ist zugleich auch Qualifikationsveranstaltung für die Hessischen Einzelfinalwettkämpfe am 11. und 12.05.2019, die in diesem Jahr von uns in der Sporthalle am Martinszehnten ausgerichtet werden. Insgesamt traten an diesem Tag 119 Turnerinnen in 14 verschiedenen Wettkampfklassen an.

Der TV Kalbach 1890 e.V. war mit 25 Turnerinnen am Start und war — zusammen mit dem ausrichtenden Verein der SGK Bad Homburg — nicht nur der teilnehmerstärkste, sondern auch der erfolgreichste Verein.

Die TVK-Turnerinnen schafften fünf mal die Qualifikation für die heimischen Hessischen Einzelfinalwettkämpfe am 11. und 12.05.2019 und erreichten insgesamt 10 Podestplätze.
Im Qualifikationswettkampf der jüngsten Kürturnerinnen, LK 4 (Jahrgang 2007-2010), gingen Alexandra Zügel (2007) und Jelena Bennewitz (2008) an den Start. Beide turnten einen super Wettkampf und hatten nach drei Geräten die Nase vorn. Alex konnte diese Leistung auch am letzten Gerät, dem Schwebebalken, halten und sicherte sich somit souverän den Titel der Gaumeisterin. Sie wird am 11.05.2019 den TV Kalbach bei den hessischen Meisterschaften vertreten. Jelena musste am Balken leider zwei mal absteigen, sodass sie hier wertvolle Punkte verlor. Am Ende schaffte sie einen hervorragenden 3. Platz von 11 Teilnehmern und verpasste die Qualifikation zu den Hessischen Meisterschaften nur knapp.

Im Qualifikationswettkampf der LK3 (Jahrgang 2006/2007) gingen Lana Fuß, Laura Horneck, Maxine Reger, Lara Evcin und Julie Matejka (alle 2006) an den Start. Lana überzeugte insbesondere am Sprung, wo sie für ihren halb rein halb raus die höchste Wertung des Wettkampfes erzielte. Auch die anderen Geräte gelangen ihr gut, sodass sie sich — zum dritten Mal in Folge — den Titel als Gaumeisterin erturnte. Ihre Vereinskameradin Laura Horneck überzeugte die Kampfrichter insbesondere am Boden mit ihrer sauberen Choreografie, für die sie mit 14,10 Punkten die höchste Wertung des Wettkampfes erhielt. Dau auch ihr die übrigen drei Geräte gut gelangen, sicherte sie sich den Titel als Vizegaumeisterin und wird zusammen mit Lana am 11.05.2019 den TV Kalbach bei den hessischen Meisterschaften vertreten. Maxine überzeugte insbesondere am Balken mit der dem höchsten Schwierigkeitswert und einer sturzfreien Übung. Auch am Boden zeugte sie eine gute Leistung und sicherte sich am Ende mit Rang 3. einen Podestplatz. Somit war das Podest in der LK3 vollständig an den TV Kalbach 1890 e.V. vergeben. Lara konnte vor allem am Balken mit einer sturzfreien und ausdrucksstarken Übung die Kampfrichter überzeugen und erreichte Rang 5. Julie turnte ihren ersten LK3 Wettkampf und zeigte am Boden und Sprung bereits gute Leistungen, sodass sie Rang 6 erreichte.

Im Qualifikationswettkampf der ältesten Kürturnerinnen (2004/2005) gingen Laura Fuß (2004), Antonia Köhne und Salome Weber (beide 2005) an den Start. Laura überzeugte insbesondere am Barren, wo sie die höchste Wertung des Wettkampfes erzielte. Auch der Sprung gelang ihr gut, sodass sie sich mit Rang 3 einen Podestplatz sicherte. Antonia konnte insbesondere am Barren und Boden gute Leistungen zeigen und verpasste mit Rang 4 das Podest knapp. Salome überzeugte die Kampfrichter insbesondere am Boden mit ihrer ausdrucksstarken Choreografie und erreichte Rang 5.

Im Qualifikationswettkampf P5/6 (Jahrgang 2007/2008) gingen Galaxie Milam (2007) und Julia Sideroudi (2008) an den Start. Galaxie turnte einen sehr guten Wettkampf. Sie konnte insbesondere am Balken mit einer sauberen und sturzfreien Übung überzeugen und zeigte auch am Boden und Barren sehr gute Leistungen. Mit nu 0,1 Punkten Abstand zur Erstplatzierten holte sie sich den Titel der Vizegaumeisterin und wird damit den TV Kalbach am 12.05.2019 bei den hessischen Meisterschaften vertreten. Auch Julie zeigte in ihrem ersten P6 Wettkampf gute Leistungen, insbesondere am Barren und Balken. Sie schaffte es im großen Teilnehmerfeld auf einen guten 11. Rang.

Im Qualifikationswettkampf P5 (Jahrgang 2009 und jünger) gingen für den TV Kalbach Vivien Reger, Helen Matejka, Berra Hacioglu, Flora Nold (alle 2009), Maya Gremillion, Lilli Häußer, Carleen Wittefeld (2010) und Sofie Evcin (2011) teil. Vivien turnte einen sehr guten Wettkampf. Insbesondere am Boden, wo sie mit 14,7 von möglichen 15 Punkten die Höchstwertung des Wettkampfes erzielte, konnte sie die Kampfrichter überzeugen. Mit 65,05 Punkten sicherte sie sich überlegen die Gaumeistertitel und wird den TV Kalbach am 12.05.2019 bei den Hessischen Meisterschaften vertreten. Helen zeigte ebenfalls durchweg sehr gute Leistungen, insbesondere am Barren und Boden. Mit 54,85 Punkten schaffte sie es auf einen hervorragenden 4. Platz von 25 Teilnehmern und verpasste das Podest nur knapp. Berra und Flora konnten mit guten Leistungen, insbesondere am Sprung überzeugen und landeten auf Rang 12. und 13. Für Maya, Carleen, Lilli und Sofie war es der erste P5 Wettkampf überhaupt. Sie konnten am Boden und Barren bereits ihre Übungen toll präsentieren und erhielten hier gute Wertungen. Der Handstandüberschlag auf den 1,10m hohen Sprungtisch war für die jungen Turnerinnen noch schwer zu meistern, jedoch dürfen alle den Wettkampf aufgrund ihres jungen Alters noch ein Jahr und Sofie sogar noch zwei Jahre lang turnen.

Lola Golz (2006) turnte ihre ersten Kürwettkampf in der LK4 jahrgangsoffen. Ihre neuen Kürbungen konnte sie insbesondere am Barren und Boden gut präsentieren, sodass sie mit einem tollen vierten Rang das Podest nur knapp verpasste.

Erin Grondin-Nunes (2005) turnte in der Wettkampfklasse P5/6 einen guten Wettkampf. Insbesondere am Sprung, wo sie die höchste Wertung des Wettkampfes erzielte und am Balken konnte sie die Kampfrichter überzeugen. Mit 0,3 Punkten Abstand zur Erstplatzierten sicherte sie sich den Titel der Vizegaumeisterin.

Unsere jüngsten Turnerinnen Carlotta Neumann (2012), Amaya Al Sammouri und Elenia Krick (beide 2013) stellten sich im Wettkampf P4, Jahrgang 2009 und jünger der teilweise um ein einige Jahre älteren Konkurrenz. Carlotta überzeugte insbesondere mit einer sehr guten Barrenübung, für die sie die höchste Wertung des Wettkampfes erzielte. Im starken Teilnehmerfeld erreichte sie mit Rang 3 einen hervorragenden Podestplatz als eine der jüngsten. Amaya turnte ebenfalls einen sehr guten Wettkampf und konnte vor allem am Boden und Barren überzeugen. Mit Rang vier verpasste sie als jüngste Teilnehmerin nur knapp das Podest. Elenia zeigte ebenfalls gute Leistungen und konnte vor allem am Balken und Boden überzeugen. Auch sie erzielte mit Rang 14 im starken Teilnehmerfeld eine gute Platzierung.

Vielen Dank an unsere Kampfrichter, die an diesem Tag für uns im Einsatz waren: Hakan Evcin, Tatiana Horneck, Ivanka Bennewitz, Anja Hastrich, Andrej Walgutski und Kathrin Poppelreuter. Ein besonderer Dank geht natürlich auch an die Trainer Daniel Wolf, Manel Müller Ferrando und Marie Jahn, die an diesem Tag die Turnerinnen beim Wettkampf betreut haben.

Allen qualifizierten Turnerinnen wünschen wir viel Erfolg bei den Hessischen Meisterschaften.

Zuschauer sind an diesem Wochenende herzlich willkommen: Los geht es an beiden Tagen jeweils ab 08:00 Uhr. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls bestens gesorgt sein.

Impressum | Kontakt | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Sitemap | Seite drucken