Geschäfts- und Sportbericht 2015

Im Jahr 2015 feierte der Turnverein Kalbach 1890 sein 125-jähriges Bestehen, das von Oberbürgermeister Peter Feldmann als Schirmherr des Festjahres in einem seitenfüllenden Grußwort in der Turner Echo-Ausgabe von Januar 2015 gehuldigt wurde. Insbesondere lobte Feldmann nicht nur das große sportliche Engagement des Vereins, sondern auch die gesamte Vereinsorganisation, bei der von Seiten der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter viel Zeit und Energie für den Verein aufgebracht wird, wodurch diese Mitarbeiter bereits über viele Jahre hinweg dazu beigetragen haben, die Freude am Sport in Kalbach und darüber hinaus zu fördern.

Auch Markus Frank, Frankfurts Dezernent für Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr, sprach an gleicher Stelle in einem Grußwort seine Anerkennung an den zu den ältesten und größten Frankfurter Turn- und Sportvereinen zählenden Turnverein Kalbach 1890 aus, dessen funktionierendes Vereinsleben für den Stadtteil Kalbach laut Frank einen enorm wichtigen sozialen und gesellschaftlichen Stellenwert hat.

Weitere Grußworte folgten von Rosel Schleicher, der Präsidentin des Hessischer Turnverband; Dr. Rolf Müller, Präsident des Landessportbund Hessen; Helmut Reith, Präsident des Turngau Feldberg; Georg Kemper, Leiter des Sportamtes Frankfurt sowie Carolin Friedrich, Ortsvorsteherin Kalbach-Riedberg.

Nachdem Birgitt Kaufmann aus persönlichen Gründen ihre Tätigkeit niederlegte, übernahm Robert F. Glener den Aufgabenbereich des Geschäftsführers und begann auch gleich, eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführenden Vorstand aufzubauen, indem Herr Glener beispielsweise die vom Geschäftsführenden Vorstand gewünschten Mitgliederausweise sowie die für die Ausweise erforderlichen Funktionen auf der Webseite erarbeitete, sodass diese seither nutzbringend zur Anwendung kommen. Neben der von Herrn Glener im zeitgemäßen Erscheinungsbild neu gestalteten Webseite setzte er somit auch die Teilnehmer-Erfassung über die neuen Mitgliedsausweise um, über die bisher bereits zahlreiche „Gast“-Teilnehmer ermittelt werden konnten, die sich trotz ihrer langfristigeren Nutzung unserer Sportangebote noch nicht im Verein angemeldet hatten.

Ebenfalls konnte das System für Zuzahlungskosten-pflichtige Kurse über die neue Verwaltungs-Software für alle Nutzer interessanter und nutzerfreundlicher gestaltet werden. So reduzieren sich die Zuzahlungskosten bei wöchentlich mehrfacher Nutzung unserer Sportangebote und machen so das gesamte Teilnahmekonzept für die einzelnen Mitglieder und Gäste wesentlich attraktiver.

Mit den Optionen der neuen Webseite konnten auch zahlreiche Verwaltungsbereiche verbessert und teilweise automatisiert werden, was den gestiegenen Verwaltungsaufwand für den Verein kostengünstiger und effektiver gestaltet. So können beispielsweise Daten schneller „quergelesen“ oder miteinander verknüpft werden, wodurch sich die Datennutzungs- und Auswertungsmöglichkeiten enorm erhöht haben.


Veranstaltungen
Der am 7. Juni 2015 vom Turnverein Kalbach 1890 veranstaltete „Tag der offenen Tür“ wiese zwar nicht die erwarteten Besucherzahlen auf, dennoch wurden die bei hochsommerlichen Temperaturen durchgeführten Interaktionen ein nennenswerter Erfolg. Ob beim Erlernen von Tanzschritten, „Total Body Conditioning“, Aerobic, bei der Selbstverteidigung oder beim Parkour oder Prellball - alle Teilnehmer hatten ihren Spaß und konnten sich während und nach den sportlichen Aktivitäten in geselliger Runde mit Getränken und Leckereien vom Grill erfrischen und stärken.

Gleich zweimal wurde unsere Senioren-Selbstverteidigungsgruppe Gegenstand medialer Berichterstattung. So berichtete zunächst am 7. Mai 2015 die Frankfurter Neue Presse über die Besonderheiten der Gruppe, woraufhin am 30. Juli 2015 der Fernseh-Sender RTL einen weiteren Bericht sendete.

Sportliche Erfolge erzielten auch unsere Kinder- und Jugend-Abteilungen. Laut Ihrer Abteilungsleiterin und Trainerin Natalia Heckl „sahnt“ beispielsweise am 10. Mai 2015 die Kinder-Leichtathletik auf den Kreis-Einzelmeisterschaften in Bergen-Enkheim mit gleich mehreren Platzierungen - unter anderem auch dem 1. Platz - „ordentlich ab“.

Ebenfalls brachten unsere Turnerinnen am 4. Juli 2015 mit Angie Gölz Poppelreuter die neue hessische Nachwuchs-Mehrkampfmeisterin hervor und glänzten unter anderem vom 26. bis zum 27. September 2015 bei den Bezirksmeisterschaften Gerätturnen, am 11. Oktober 2015 beim Einladungswettkampf sowie am 14. November 2015 beim Gaunachwuchspokal. Diese ausgezeichneten Ergebnisse lassen sich sicher auf den Besuch unserer Turner-Leistungsgruppe des Kunstturn-Leistungszentrums in Niederwörresbach zurückführen, den sie vom 1. bis zum 3. Mai 2015 zu Trainingszwecken absolviert hatten.

Gute Ergebnisse lieferten selbstverständlich auch unsere Prellballer beim 15. Hessischen Landesturnfest in Gießen, das vom 13. bis 17. Mai 2015 stattfand. Doch ob Schwimmen, Laufen, Wandern oder andere Disziplinen oder sportlichen Ertüchtigungen - noch vor dem öffentlichen Erfolg steht stets der persönliche Erfolg, welcher uns „antreibt“ und zu einer Gemeinschaft von Sportlern eint.

Mitgliederentwicklung
Umfasste der Verein zum 1. Januar 2015 noch 897 Mitglieder, so stieg die Zahl bis Mitte September 2015 auf rund 1.100 Personen an. Aufgrund der seit Mitte September 2015 veränderten Hallensituation reduzierte sich die Anzahl zum 31.12.2015 auf nur noch 909 Mitglieder, von denen bisher weitere 60 Personen ihren Austritt zum 31.12.2016 eingereicht haben.

Dennoch können wir in einzelnen Abteilungen und Gruppen wieder Zuwachs verzeichnen. So wächst nicht nur die aktive Teilnahme beispielsweise im Turnen, in der Leichtathletik oder in der Rückenschule sowie dem Rückenfit wieder an, sondern auch das Interesse und die Bereitschaft zur Anmeldung in den Verein gehen langsam wieder nach oben. Seit dem 1. Januar 2016 haben sich beispielsweise bereits wieder 17 Personen in den Verein angemeldet, wodurch wir aktuell einen Stand von 926 Mitgliedern verzeichnen können.


In einzelnen Sportangeboten wie Senioren-Selbstverteidigung und Zumba oder auch in der durch die in Zusammenarbeit mit der Universität Frankfurt entstandene „Täglich Fit“-Gruppe steigen ebenfalls die Teilnehmerzahlen. Für den Gesamtverein sind zurzeit insgesamt 112 Gäste registriert.

Ein zunehmendes Problem ergibt sich aus der derzeitig zu geringen Übungsleiter-Kapazität des Vereins, die aufgrund persönlicher Änderungen der Lebenssituationen der jeweiligen Personen auch weiterhin abnimmt, wodurch einige Sportgruppen teilweise nur noch unzulänglich versorgt werden können. In den Bereichen des Kinder-Turnens konnten wir zwar einzelne Gruppen zusammenlegen, in Tischtennis oder Badminton mussten jedoch Trainingszeiten gekürzt werden.

Aufgrund unserer Bemühungen für den Verein neue Übungsleiter zu finden und akquirieren zu können, konnten wir bisher lediglich für das Turnen die mittlerweile auch kommissarisch als Jugendwartin amtierende Katalin Fekete wie für das Zumba Herrn Javier Chala sowie Frau Esra Meltem Colak als Trainer hinzugewinnen.

Unsere Bemühungen, die während der Zusammenarbeit mit der Universität Frankfurt eingesetzten studentischen Hilfen für den Verein als Übungsleiter zu verpflichten, sind aufgrund deren Honorarvorstellungen leider gescheitert. Bewerbungen auf unsere Anzeigen, die wir über verschiedene Internet-Portale geschaltet haben, sind bisher auch noch ausgeblieben. Dennoch setzen wir einige Erwartungen in unsere nächste FSJ-lerin , die für unseren Verein tätig sein wird.

Eine positive Perspektive ergibt sich für den Verein aus der derzeit bereits eingeleiteten Beendigung der Umnutzung der Mehrzweckhalle sowie unseres kleinen Mehrzweckraums. In Erwartung, unseren regulären Sportbetrieb hoffentlich noch dieses Frühjahr wieder aufnehmen zu können, beabsichtigen wir nach der Rückgabe der Mehrzweckhalle an den Verein die Belegungszeiten im Interesse aller Sportgruppen im Idealfall zu gleichen Trainingszeiten zu ermöglichen, wie sie zurzeit angeboten werden. Dadurch müssten sich die Teilnehmer nicht erneut auf neue Trainingszeiten einstellen müssen, was die Freizeitplanung vieler Personen insbesondere in letzter Zeit sehr gefordert hat.

Sobald unser gewünschter „Normalzustand“ wieder eingekehrt sein wird, beabsichtigen wir den Aufbau des Vereins mit weiteren und vor allem auch neuen Sportangeboten voranzubringen. Hierbei sehen wir nicht nur Perspektiven in den verschiedensten Freizeit-Sportangeboten, sondern auch in solchen, welche im Bereich des Reha-Sportes liegen.

Robert F. Glener



AKTUELLES AUS DEM VEREIN

Trainer werden
Bei uns kannst du als Trainer sowohl langfristig mit eigenen Sportgruppen, als auch bei zeitlich begrenzteren Möglichkeiten Teil eines Trainerteams werden.

Sommerferien
Während der Sommerferien gehen die meisten Kinder- und Jugendgruppen unseres Vereins in die Sommerpause. Ihre Sportstunden finden erst wieder ab dem 3.9.2022 statt.

Ferienangebote für Kinder
Ab Dienstag, den 2.8.2022, finden für die Kinder unseres Vereins jeweils folgende Ferienangebote statt: Dienstags: 15.00 bis 16.00 Uhr - Eltern-Kind-Turnen 16.00 bis 17.00 Uhr - Kleinkinder-Turnen Donnerstags: 15.00 bis 16.00 Uhr - Eltern-Kind-Turnen 16.00 bis 17.00 Uhr - Laufen-Springen-Werfen

Besucherverkehr in der Geschäftsstelle
Aufgrund der aktuellen Umnutzung der Mehrzweckhalle als Unterkunft für ukrainische Flüchtlinge ist die Geschäftsstelle des Turnverein Kalbach 1890 e.V. zurzeit für den Besucherverkehr geschlossen.