Berufung in den Landeskader

Auch in diesem Jahr hat das Präsidium des Hessischen Turnverbands (HTV) wieder die Kaderathlet*innen für 2023 berufen. Die Turnerinnen des TV Kalbach 1890 e.V. Elenia Krick (Jahrgang 2013) und Heidi Sieh (Jahrgang 2014), die im Leistungszentrum Frankfurt trainieren, wurden aufgrund ihrer herausragenden Leistungen im Wettkampfjahr 2022 in den hessischen Landeskader berufen.

Für eine Berufung in einen Kader müssen die Sportler*innen der Olympischen Sportarten bestimmte Mindestanforderungen in athletischen und technischen Leistungsvoraussetzungen sowie komplexe Leistungen über Wettkampfteilnahmen erfüllen. Die zu erbringenden Mindestanforderungen werden von den Spitzenverbänden für die jeweiligen Sportarten bundesweit einheitlich für die Landeskader vorgegeben. Dadurch soll zum einen eine Vergleichbarkeit der Länder und zum anderen eine Vergleichbarkeit der Sportarten hergestellt werden. Die Nominierung für die Kader erfolgt einmal im Jahr durch den Lenkungsstab der jeweiligen Sportart. Das Präsidium des HTV beruft die Landeskader. In diesen werden die besten hessischen Athleten, welche die bundeseinheitlichen Landeskaderkriterien erfüllt haben, berufen.

Die Berufung in den Landeskader Hessen bedeutet für die jungen Turnerinnen, dass sie im Folgejahr an diversen Lehrgangsmaßnahmen und Wettkämpfen im Bereich Leistungssport teilnehmen werden. Ziel ist es, diese Turnerinnen kontinuierlich zu fördern, damit sie bei Wettkämpfen auf Landes- und Bundesebene erfolgreich abschneiden und weiterhin auf Medaillenjagd gehen.

Wir drücken Elenia und Heidi die Daumen und freuen uns auf eine spannende und erfolgreiche Saison 2023!

Erfolg bei den Hessischen 2023

Am 6. und 7. Mai 2023 fanden die hessischen Einzelmeisterschaften in Sulzbach statt, für die sich insgesamt sechs Turnerinnen des Turnverein Kalbach 1890 e.V. in drei verschiedenen Leistungsstufen qualifiziert haben.

Am Samstagmorgen ging es mit der LK4 los. Dort starteten 30 junge Turnerinnen im Alter bis 11 Jahren – unter ihnen unsere zwei Turnerinnen Elisa Maria Bastos Henseler Caps und Julia Dyrmishi. Beide waren sehr aufgeregt und konnten trotz ihrer Nervosität erfolgreiche Wettkämpfe bieten. So konnten sie ihre Leistungen zum Qualifikationswettkampf noch einmal deutlich steigern. Julia erreichte trotz eines Sturzes am Balken den 17. Platz. Elisa kam ohne große Fehler durch den Wettkampf und konnte sich gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Sie erzielte den 5. Platz mit der dritthöchsten Barrenwertung.

Am Mittag folgte die LK3 mit unseren Turnerinnen Grethe Lehinant und Alessia Puljic. Auch sie hatten eine starke Konkurrenz. Zwar leisteten sich beide geringfügige Patzer, jedoch kam Alessia am Balken sturzfrei durch und konnte sich wichtige Punkte sichern. Ebenso konnte Grethe am Barren mit einer Übung ohne Zwischenschwünge überzeugen. Letztendlich konnten sich die beiden den 17. und 18. Platz sichern.

Somit konnten wir einen ersten erfolgreichen und zufriedenstellenden Wettkampftag beenden und uns auf den darauffolgenden Tag mit Marlena Friedrich und Eleonora Rapp in der P5 freuen. Beide starteten in der jüngsten Wettkampfklasse, die sich für die hessischen Meisterschaften qualifizieren konnten, und gehörten auch zu den jüngsten Turnerinnen des Tages. In diesem Bereich befand sich das größte Teilnehmerfeld von 34 Turnerinnen. Los ging es am Sprung, wo unsere Turnerinnen mit hervorragenden Wertungen in den Wettkampf starten konnten. Marlena erzielte einen starken 4. Platz und Eleonora einen ebenso starken 5. Platz mit nur 0,15 Punkten Abstand zu ihrer Vereinskollegin. Beide konnten dabei viele ältere Turnerinnen hinter sich lassen. Marlena konnte sich sogar die zweithöchste Barrenwertung und Eleonora die dritthöchste Balkenwertung erturnen. Eine starke Leistung auf die wir sehr stolz sind.

Wir blicken daher auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurück. Es ist deutlich zu sehen, dass sich unsere Turnerinnen gegen die starke Konkurrenz in Hessen durchsetzen können. Deshalb freuen wir uns auch auf die weitere Wettkampfsaison und sind gespannt, was noch so folgt.

Gaueinzelmeisteschaften 2023

Zu den diesjährigen Gaueinzelmeisterschaften ist der TV Kalbach 1890 e.V. mit 43 Turnerinnen angetreten. Diese konnten sechsmal die Qualifikation zu den Hessischen Einzelmeisterschaften Anfang Mai und insgesamt 11 Podestplätze erturnen. Damit war der TV Kalbach 1890 e.V. der teilnehmerstärkste und erfolgreichste Verein des Wettkampfes.

Am Morgen starteten die Kür-Turnerinnen. Hier gingen Charleen Meiß (2007), Maxine Reger (2006), Laura Horneck (2006) und Julie Matejka (2006) in der LK 2 an den Start. Sie nutzten diesen Wettkampf insbesondere als Übungswettkampf für den am kommenden Wochenende stattfindenden ersten Landesliga-Wettkampf und um neue Übungsteile erstmals im Wettkampf zu zeigen. Charleen turnte einen fehlerfreien Wettkampf, überzeugte insbesondere am Stufenbarren mit der besten Einzelwertung und schaffte es auf den 2. Platz. Maxine konnte insbesondere am Schwebebalken mit der besten Übung punkten und schaffte es auf Rang 4. Laura überzeugte vor allem mit der höchsten Einzelwertung am Boden und schaffte es auf Rang 6. Julie zeigte ebenfalls eine sehr gute Bodenübung und schaffte es auf Rang 7.

Im Qualifikationswettkampf der LK2 gingen Vivien Reger und Berra Hacioglu (beide Jahrgang 2009) an den Start. Vivien konnte insbesondere am Sprung und Boden gute Leistungen erzielen und schaffte es auf Rang 4. Berra zeigte ebenfalls eine schöne Bodenübung und schaffte es auf Rang 5.

Im Qualifikationswettkampf der LK3 gingen Grethe Lehinant (2011), Alessia Puljic (2011), Maja Salbinger (2010) und Indira Wagener (2010) an den Start. Grethe turnte einen fehlerfreien Wettkampf und konnte sich über den Gaumeistertitel und die Qualifikation zu den hessischen Einzelmeisterschaften Anfang Mai in Sulzbach freuen. Alessia konnte insbesondere am Sprung und Balken überzeugen und schaffte mit Rang 2. ebenfalls die Qualifikation zu den hessischen Einzelmeisterschaften. Maja konnte insbesondere am Boden mit einer guten Übung punkten und sicherte sich mit Rang 3. ebenfalls einen Podestplatz. Indira überzeugte ebenfalls insbesondere am Boden und schaffte es auf Rang 4.

Ihren ersten Kür-Wettkampf bestritten Elisa Caps, Julia Dyrmishi, Carlotta Neumann, Ada Korkmaz und Kayra Özdemir (alle Jahrgang 2012) in der LK4. Elisa und Julia turnten einen fehlerfreien Wettkampf und sicherten sich neben dem Gaumeistertitel und Gauvizemeistertitel damit auch die Qualifikation zu den hessischen Einzelmeisterschaften Anfang Mai in Sulzbach. Carlotta überzeugte insbesondere mit der besten Bodenübung und schaffte es auf Rang 3. Ada konnte vor allem mit einem schönen Handstützüberschlag am Sprung punkten und schaffte es auf Rang 4. Kayra konnte insbesondere mit einer schönen Bodenübung punkten und schaffte es auf Rang 5.

Arila (2009) und Tuana (2011) turnten ebenfalls ihren ersten Kürwettkampf in der LK4. Arila konnte vor allem am Balken und Boden überzeugen und sicherte sich damit den Gaumeistertitel. Tuana konnte insbesondere mit einer schönen Bodenübung punkten und schaffte es auf Rang 3.

Mittags gingen Eleonora Rapp (2014), Marlena Friedrich (2013), Hanna Fenyö, Sarah Fenyö, Lea Anderson, Maria Clara Da Silva, Julina Krick (alle 2014), Elina Bierwerth (2012), Emma Marie Rüweler (2013), Helen Treutner (2014), Klara Michelzahn (2014) und Ruixi Liu (2013) starteten im Qualifikationswettkampf der P5. Eleonora und Marlena schafften mit Rang 1. und 2. und einem fehlerfreien Wettkampf die Qualifikation zu den hessischen Einzelmeisterschaften Anfang Mai in Sulzbach. Auch ihre Vereinskameradinnen zeigten gute Leistungen und erreichten folgende Platzierungen:

4. Hannah
5. Sarah
6. Lea
7. Maria Clara
10. Julina
11. Elina
14. Emma Marie
15. Helen
16. Klara
18. Ruixi

Am Nachmittag gingen Johanna Küfner, Marlene Teuscher, Marie Werner (alle 2014), Charlotte Gassmann, Luisa Ritter (beide 2012), Amy Siemann (2014), Emilia Kirch (2011), Mila Lopatic (2014), Selina Wolf, Thea Buchinsky (beide 2011), Klara Wagner, Pauline Eistert (beide 2013), Hanna Klosa (2014) und Emilija Dujkovic (2012) im P5-Dreikampf an den Start. Sie zeigten gute Leistungen und konnten folgende Platzierungen erreichen:

13. Johanna
14. Marlene
15. Marie
18. Charlotte
20. Luisa
21. Amy
23. Emilia
24. Mila
25. Selina
26. Thea
29. Klara
30. Pauline
31. Hanna
32. Emilija


Neben unseren Turnerinnen waren auch unsere Kampfrichter Charleen, Maxine, Laura, Julie, Sarah, Oliver, Berra, Vivien, Kai, Paula und Kathrin im Einsatz. Daneben haben sich unsere fleißigen Eltern mit zahlreichen Kuchenspenden und Einsätzen am Kuchenstand um das leibliche Wohl der Turnerinnen, Trainer, Zuschauer und Kampfrichter gekümmert. Vielen Dank hierfür.

Landesliga-Auftakt

Die Landesliga-Turnerinnen des TV Kalbach 1890 e. V. (TVK) hatten durch ihre Platzierung im Ligafinale 2022 den Aufstieg in die hessische Landesliga IV Nord geschafft.
Am 18.03.2023 stand in Dillenburg nun der Auftaktwettkampf der Landesliga IV Nord statt.

Der Wettkampf startete für die TVK-Turnerinnen am Balken. Maxine, Elisa, Charleen und Jelena gelang an diesem Gerät mit 4 erfolgreichen Übungen und einem hohen Schwierigkeitswert ein guter Einstieg in den Wettkampf.

Weiter ging es am Boden. Hier konnten Jelena, Julie, Maxine und Charleen trotz kleinerer Fehler gute Übungen zeigen und wichtige Punkte sammeln. Es folgte der Sprung, wo Karo, Charleen, Julie und Jelena schwere und hochwertige Sprünge in einer guten Ausführung zeigen konnten und damit das beste Mannschaftsergebnis an diesem Gerät erzielen konnten.

Am letzten Gerät, dem Stufenbarren, konnten Charleen, Karo, Maxine und Jelena auch mit hochwertigen und gut geturnten Übungen überzeugen.

Bei der anschließenden Siegerehrung war die Freude der Turnerinnen dann riesig, denn der TVK schaffte es als Aufsteiger direkt auf den 1. Platz der Landesliga IV Nord. Diesen Platz gilt es nun bei den kommenden beiden Ligawettkämpfen im Juni und Juli zu verteidigen, um sich für das Aufstiegsfinale im November zu qualifizieren.

Willkommen

Der Turnverein Kalbach 1890 e.V. bewegt bereits seit 134 Jahren die Menschen in Kalbach, Riedberg und Umgebung. Dabei steht für uns der Sport in Gemeinschaft stets an erster Stelle. Mit unseren qualifizierten Sportangeboten in Gerätturnen als Freizeit- und Leistungssport sowie Kinderturnen und zahlreichen Angeboten in Gesundheits-, Fitness- und Ballsport bieten wir ein vielfältiges Sportprogramm für aller Altersklassen.


Ob Tanzen, Turnen, Gymnastik, Leichtathletik oder eine Ballsportart – bei uns finden alle den passenden Sport. Werde Mitglied in unserem Verein, fördere deine Fitness und knüpfe neue interessante Kontakte.



9:30 - 11:00    Pilates klassisch
16:00 - 17:00    Cheerleading Kids
16:00 - 17:30    Allgemeines Gerätturnen für Anfänger
16:00 - 18:00    Wettkampfturnen ab 9 Jahre
17:00 - 18:30    Cheerleading Teens
17:30 - 20:30    Leistungssparte
17:45 - 18:45    Rückenfit
18:00 - 19:00    Kinder-Zirkeltraining
18:30 - 21:00    Volleyball Jugend
19:00 - 21:00    Tanzsport
20:00 - 21:45    Prellball

 

 



16:30 - 18:00    Yoga
17:30 - 18:30    Balance
18:30 - 19:30    Hohlkreuz-Gymnastik
18:30 - 19:30    Pilates modern
19:30 - 20:30    Aerobic
19:30 - 21:30    Parkour 10-13
19:30 - 21:30    Parkour 14-18
19:30 - 21:30    Parkour für Mädchen

 

 



Schwertkampf
Trainiert werden neben dem technischen und geschickten Umgang mit dieser Sportwaffe auch das Reaktionsvermögen, die Geschwindigkeit sowie die Ausdauer aller am Unterricht Beteiligten. Schwertkampf läuft seit dem 24.05.2024.
... mehr

Kinder-Zirkeltraining
Zirkeltraining ist eine großartige Möglichkeit, Kinder in Bewegung zu bringen und ihre körperliche Fitness zu verbessern. Trainiert werden Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit. Kinder-Zirkeltraining läuft seit dem 14.02.2024.
... mehr


AKTUELLES AUS DEM VEREIN